Für unseren größten Schatz Laura
Für unseren größten Schatz Laura

Meine Fortschritte

06.07.2014                      Neugeborenenausschlag

 

14.08.2014                      aufgehört zu Stillen

 

27.09.2014                      zum ersten Mal husten gehört

27.09.2014                      deine Taufe (erste Mal deine Engelkette von deiner Taufpatin

                                       Andrea) getragen

29.09.2014                      Popo gehoben

 

02.10.2014                      ca. 7,5 Kilo gewogen

20.10.2014                      auf dem Bauch gelegen und den Kopf gehoben

22.10. auf 23.10.2014      Beginn der ersten Erkältung (mit schnupfen, husten und leicht erhöhter Temperatur)

 

ca. 5. Monat (im November)

                                       konntest dich sehr gut selbst beschäftigen, am liebsten hattest du die leere                                        Feuchttücherverpackung und den Würfel

04.11.2014                      18.00 Uhr den ersten Brei (Mittag) erhalten (ein halbes Glas weiße Karotte gegessen) mit                                             pusten ist eher alles ins Gesicht und auf das Lätzchen gelandet (Papa hatte das vergnügen)

05.11.2014                      12.00 Uhr das zweite Gläschen ging besser (ein halbes Glas weiße Karotte) gegeben von der                                         Mama, siehe Bilder der Lätzchen

05.11.2014                      21.00 Uhr versucht mit beiden Händen die Flasche (Milchflasche) zu halten

06.11.2014                      halbes Glas weiße Karotte bekommen und nun erhältst du ein ganzes Glas

15.11.2014                      trockene Wangen, mit HIPP Pflegeöl eingerieben

22.11.2014                      mit dem Mittagsbrei und Abendbrei begonnen

 

16.12.2014                      zum ersten Mal gedreht

19.12.2014                      die Teeflasche selbst gehalten und daraus getrunken

20.12.2014                     das erste Mal mit Papa gebadet

26.12.2014                     dein erster Urlaub inÖsterreich

27.12.2014                     Schnee zum ersten Mal gesehen

28.12.2014                     selbst gemachten Kartoffelbrei von Papas Finger gegessen, sowie ein Stück Karotte (zubereitet

                                      von Oma Inge)

30.12.2014                     an Opa Tonis Skiwasser genippt und von Tante Andrea ihrem Sprudelwasser (siehe Bilder)

31.12.2014                     Sylvester hast du fest geschlafen, schien dich nicht zu stören, dass Raketen und Knaller

                                      abgefeuert wurden

 

08.01.2015                    15.00 Uhr Milchflasche mit einer Hand gehalten

09.01.2015                    auf dem Bauch liegend, Beine angewinkelt und Po gehoben, so hast du geschlafen

13.01.2015                    zum zweiten Mal mit Papa gebadet

16.01.2015                    gesehen das dir die Nase lief, abgesehen von deinen Erkältungen

18.01.2015                    nun den Brei (Abendbrei) nicht mehr vom Löffel gezuzelt/genuckelt, sondern normal gegessen

18.01.2015                    versucht das linke Bein zum krabbeln anzuwinkeln

19.01.2015                    das erste Mal lautstark gelacht

19.01.2015                    schliefst die Nacht scheinbar auf dem Bauch, hat Papa gesehen da er dich weckte

20.01.2015                    keine Besserung deiner trockenen Wangen, erhältst bei Bedarf Eubos Creme

20.01.2015                    am Kinderriegel geschleckt

20.01.2015                    hast Apollo ein Leckerli gegeben

22.01.2015                    du willst mit deinen Händen nach allem greifen

26.01.2015                    die Zwischenmahlzeit (Obstglas) eingeführt

28.01.2015                    bekommst nicht mehr die Vigantolöl D3 gtt, sondern erhältst bis zu deinem 2. Lebensjahr

                                     Zymafluor D500 Tbl. 1x täglich mit der Abendflasche

28.01.2015                    hast dich alleine wieder zurück gedreht, von der Bauchlage in die Rückenlage

 

01.02.2015                    ein ganzes Stück Kartoffel gegessen

06.02.2015                    deinen Kopf hin und her geschüttelt in der Bauchlage und anderen Positionen, dass sich dein

                                     gesamter Körper bewegte und wackelte (süß und witzig)

07.02.2015                    das erste Mal mit der Mama gebadet

11.02.2015                    du wolltest scheinbar den Halter von der Teeflasche nicht, drum bautest ihn ab

12.02.2015                    in Krabbelstellung gebracht und Papa hielt dich nur leicht am Bauch (ein paar Sekunden die 

                                    Stellung beibehalten)

13.02. auf 14.02.2015    Beginn der zweiten Erkältung mit Fieber und Husten (in der Zeit hast du sehr unruhig

                                    geschlafen und viel gehustet, bekamst Engelwurzbalsam für die Nase um leichter durch die

                                    Nase zu atmen)

                                                               14.02.2015: 07.00 Uhr 38,6°C

                                                                                  09.30 Uhr 38,5°C

                                                                                  13.30 Uhr 38,3°C

                                                                                  17.35 Uhr 38,3°C

                                                                                  21.00 Uhr 38,4°C

                                                               15.02.2015: 05.30 Uhr 38,1°C

                                                                                  11.30 Uhr 37,8°C

                                                                                  21.30 Uhr 38,4°C

                                                               16.02.2015: 07.30 Uhr 37,6°C

                                                                                  19.30 Uhr 37,8°C

                                                                                  21.45 Uhr 37,9°C

                                                               17.02.2015: 07.30 Uhr 37,1°C

15.02.2015                   ca. 60 ml in der Milchflasche gelassen, was nicht selten vor kam :-)

18.02.2015                   kaum noch schnupfen und Husten

18.02.2015                   schliefst scheinbar in der Nacht nur noch auf dem Bauch

21.02.2015                   ein viertel vom Milchbrötchen gegessen

21.02.2015                   hast mit beiden Händen den Griff vom Schubfach der Glasvitrine (bei der Oma) festgehalten

                                   und geöffnet

22.02.2015                  eingewachsene und eitrige Zehnagel beobachtet (Besuch Kinderärztin, bei Bedarf mit      an die

                                   betroffene Stelle auftragen)

 

10.03.2015                  du bist mit Hilfe gestanden und hast dich selbst an den Armen von Papa hoch gezogen

11.03.2015                  hast Papa deinen Titti her geschenkt, nachdem du schlafen solltest, der Papa sagte dir dann das 

                                  der Bär nun auch schlafen geht und Papa fragte dich ob du deinen Titti wieder haben möchtest

                                  und nahmst ihn und schliefst

18.03.2015                  in der Krabbelposition hast du drei Schritte nach vorne gemacht

26.03.2015                  hobst selbst im sitzen die Teeflasche, das du trinken konntest

27.03.2015                  fingst an Dinge her zu schenken und wieder zu nehmen (haben wir mit "Bitte" und "Danke"

                                  verbunden)

28.03.2015                  der erste Zahn unten rechts blitzt heraus

29.03.2015                  hast nun mehr als drei Krabbelschritte nach vorne gemacht

31.03.2015                  der zweite Zahn unten links blitzt heraus

31.03.2015                  an deinem ersten Gummibärchen gelutscht

             

 

 

 

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Michael Höß